Illustration des Himmelstürmer- Raketenrucksacks
Illustration des Himmelstürmer- Raketenrucksacks

Als bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele von Los Angeles 1984 die weltweit im Fernsehen übertragen wurde , ein “ Raketenmann “ mit einem Raketenrucksack durch das Stadion flog, hielten hunderte von Millionen Zuschauern den Atem an. Bisher hatte man derartiges in der Öffentlichkeit allenfalls in Science-Fiction- oder Abenteuerfilmen wie 1965 in dem James-Bond Streifen „Feuerball“ zu sehen bekommen.


Doch die Idee einer auf dem Rückstoßprinzip basierenden tragbaren Antriebseinheit, mit der sich eine Person frei in der Luft bewegen kann, wurde bereits während des Zweiten Weltkrieges Realität. Die Wehrmacht hatte für den Fronteinsatz ein Gerät entwickeln lassen, mit dem die Infanteristen beim Sturmangriff in Sprüngen von 50 bis 70 Metern feindliche Hindernisse ( Stacheldrahtsperren, Gräben usw) und sogar über vordere Frontteile einfach überspringen konnten.

Diese Geräte bestanden aus zwei Rohren nach der Art des Schmidtschen Verpuffungsstrahlrohres.

Zwei solcher Geräte wurden so auf Brust und Rücken geschnallt, dass der stärkere Antrieb auf den Rücken und der schwächere auf der Brust zu liegen kam. ( 1)
Sobald der Soldat beide Geräte gleichzeitig zündete, wurde er durch den entstehenden Schub in die Luft und gleichzeitig nach vorn geschoben, da das Rückenrohr einen stärkeren Schub entwickelte.

Der Treibstoffverbrauch dieses Raketenrucksackes lag bei lediglich etwa 100g pro Sekunde.
Anfang der sechziger Jahre bestellte die US-Armee bei der Firma Bell Textron einen ähnlichen Raketenrucksack, der als “ Rocket Belt “ ( Raketen-Gürtel) bezeichnet wurde und von dem “ Raketenmann “ bei der olympischen Eröffnungsfeier verwendet wurde.

Die von den Astronauten und Kosmonauten bei ihren “ Weltraumspaziergängen „getragenen Antriebenseinheiten beruhen auf dem gleichen Grundprinzip.

Fußnoten:
1.) Lusar, S.144

Der von den Amerikanern nach Deutschen Plänen nachgebaute Raketenrucksack, erstmals vorgestellte 1984 bei den Olympischen Spielen.
Der von den Amerikanern nach Deutschen Plänen nachgebaute Raketenrucksack, erstmals vorgestellte 1984 bei den Olympischen Spielen.
Advertisements