Deutsche Panzerbesatzungen an der Ostfront mussten 1941/1942 zu ihrem Leidwesen feststellen, dass unter Tiefsttemperatur und extremen Winterbedingungen das Öl in ihren Motorgetrieben zu Asphalt wurde.
Da die Panzer nicht starten wollten, mussten die Soldaten Feuer unter ihren Kettenfahrzeugen anzünden, um das Öl so weit zu erwärmen, dass am Morgen gestartet werden konnte. Es war jedoch keine sehr sichere Sache, jeden Tag damit zu beginnen, ein Feuer unter dem eigenen Panzer anzuzünden. Die deutschen Chemiker mussten deshalb einen Ausweg finden.

Die natürlichen Motoröle sind in Wirklichkeit eine Mischung aus längeren und kürzeren Ölmolekülen, deren durchschnittliche Molekularkettenlänge den Viskositätsindex ( Messung der Plusrate des Öls) bestimmt. Je länger die Molekülketten und je kälter die Temperatur, desto dicker wird das Öl.

Deutschen Chemikern gelang es dann, neue Ölmoleküle aus den schon existierenden Mineralöl zu resynthetisieren. Die neuen synthetisierten Ölmoleküle sahen fast wie Kopien voneinander aus und verhielten sich bei kaltem Wetter wegen ihrer internen Einheitlichkeit ungleich besser. Nun konnten die deutschen Panzer auch bei kalten Wetter starten. Als Nebenprodukt des neuen Prozesses wurde entdeckt, dass die neuen synthetischen Ölmoleküle viel “ härter “ als konventionelles Öl waren und auch bei viel höheren Temperaturen noch ihre Schmierfunktion erfüllten. ( 1)

Nach dem Krieg verschwand diese Technologie für 30 Jahre.
Dann warb die Firma Mobil Oil im Jahre 1975 für ein neues Produkt mit dem Namen “ Mobil One „. “ Mobil One “ beruhte auf dem deutschen Prozeß für resynthetisiertes Mineralöl und wurde zu einem riesigen finanziellen Erfolg für den US- Konzern.

Heute sind synthethische Motoröle ein nicht mehr wegzudenkender Zweig der Ölindustrie geworden.

Neben synthethischen Motoröl entstanden wie aus dem Nichts auch völlig neue Superschmiermittel, die völlig neue Chemikalien als Grundlage verwendeten. Keine der Firmen, die diese öffentlich bewerben, geben an, was ihre Produkte enthalten. Die vergleichende Werbung einer Schmierölkonkurrenzfirma gab jedoch bekannt, dass es sich dabei meist um “ chlorinierte Hydrokarbone “ ( chlorinated Hydrocarbons ) handelte.

Der Forscher Henry Stevens suchte Verbindung zu jeder der vier oder fünf Firmen,die diese Superschmiermittel vermarkten , und fragte an, ob diese Technologie aus NS- Deutschland stamme. Alle verneinten jegliche Verbindung mit dem ehemaligen Deutschland. Der Sprecher einer Firma flüsterte Stevens zu, als wenn er ein Geheimnis ausplauderte, dass die Technologie von der NASA, der Weltraumagentur, kam.

Es handelte sich jedoch nachweisbar nicht um eine Technologie aus dem Weltraum. Schon 1946 schrieb der bekannte Journalist C. Lester Walker in seinem berühmten Artikel “ Secrets by the Thousands “ im Harper´s Magazine von einem deutschen Minigenerator von Walnußgröße, der 10.000 Umdrehungen pro Minute leisten konnte und mit einem neuen chlorinierten Paraffinöl mehr als 3000 Stunden Betriebsdauer hatte. Chloriniertes Paraffinöl gehört sicherlich zu den chlorinierten Hydrokarbonen!

Dies ist aber nicht alles, denn der CIOS- Bericht Nr. 30 vom 15. November 1945 enthält eine Aussage des Chemikers Dr. Delfts von der IG- Farben, der die hervorragenden Schmiereigenschaften von chlorinierten Hydrokarbonen beschrieb, die aus Tetrahydrophoranpolymeren hergestellt wurden. Der CIOS- Bericht beschrieb ausdrücklich die hervorragenden Hochtemperatureigenschaften dieses Produktes in Verbindung mit Glykol und seinen Estern als Zugaben bei Automobilantrieben. Hat also der Firmensprecher bewusst gelogen, als er die NASA als Ursprung der Superschmiermitteltechnologie angab?

Es ist durchaus denkbar, dass man von seiten der amerikanischen Behörden den deutschen Ursprung dieser Technologien vor den eigenen FIrmen versteckte und das Prinzip statt dessen, als “ NASA “ Erfindung getarnt, unter die Leute brachte.

Fußnoten:
1.) Henry Stevens, Hitlers´s suppressed and still secret Weapons, Science and Technology, Adventures Unlimited, Kempton 2007, S. 215 ff u. S .333

Advertisements